Wiener Landesmeisterschaft 2008

An einem schönen Staatsfeiertag trafen sich die Tsunamis in der Steinergasse

Klein aber fein hielt der Wiener Landesverband am Sonntag den 26.10. seine Meisterschaft ab. Es mutete irgendwie wie eine Vereinsmeisterschaft an, wie so oft, doch diesmal mit Interesse beobachtet und teilweise besucht auch von andern Vereinen. Wir hoffen auf nächstes Jahr!

Zu Beginn unsere Kinder, gut drauf und mit viel Action in Duo und Fighting Kerstin, Katharina, Anton, David, Andrea und Conny. Hier kommt einiges nach, mit Stolz von den Trainern beobachtet, dran bleiben und vielleicht mal auch gaaanz vorne dabei – hauptsächlich mit gaaanz viel Spaß an der Sache (und nicht nur auf Wolfi herumturnen ist lustig, GRINS)

Dann die Erwachsenen, in jeder möglichen und unmöglichen Konstellation in Duo und Fighting. Die Kaderleute und WM-Starter gaben sich keine Blöße, kamen sie doch direjt aus Slovenien von einem internationalen Turnier, gewannen ihre Kategorien, auch wenn Franzi gegen Daniel nur gewonnen hat, weil der das Fallen verlernt hat und sich das Schulterdach verletzte. (damit ausgeschieden, keine StaatsMS, …) Fast hätts hier eine Überraschung gegeben (ich sag nur: 40 sec. Vor Schluß, 9:8 für Daniel…). Besonders zu erwähnen war Thomas Eder, ja, der rote große, der doch tatsächlich in dieser Kategorie gegen Wolfi gewann und Franzi und Daniel das Leben mächtig schwer machte. Cool!

Bei den Mädls gab Kathi ihr Come back, auch Evi fightete tapfer mit, Stevie und Flo machten es sich auch aus, und Korni stolperte fast gegen Stephan M. Doch nur fast. Aber der Nachwuchs drängt nach!

Natürlich wichtig, wichtiger als alle andern, waren die Kampfrichter, hier ein DANKE an die Tsunamis und nicht Tsunamis (sogar welche aus Amstetten!).

Nächste Woche geht’s gleich weiter, bei der Staats Meisterschaft!


Link zu den Fotos: http://www.jjrt.at/fotos/?g2_itemId=1519